DITAworks – jetzt mit oXygen XML Web Author!

November 15, 2016 2:26 pm Veröffentlicht von

DITAworks Benutzer können dank HTML5 ihre Inhalte ab sofort in jedem modernen Browser editieren und Reviews durchführen. Für die neuste DITAworks Release M9 wird die Integration mit oXygen XML Authors (“Webapp”) geboten. Für die Publizierung stehen neue Ausgabeformate wie z.B. Word RTF und HTML5 bereit.

Stuttgart, 25.10.2016. ― Das Stuttgarter Softwareunternehmen *instinctools hat eine neue Release seines DITA CMS herausgegeben. DITAworks Kunden werden die zahlreichen Verbesserungen zu schätzen wissen.

*instinctools, Anbieter für Lösungen und Entwicklungsdienstleistungen im Bereich Informationsmanagement, hat sein DITA-CMS DITAworks im Redaktionsbereich um den neuen oXygen XML Web Author erweitert und für die Publizierung auf eine neue Version des DITA Open Toolkit umgestellt.

So wurde mit der aktuellen Release der neue oXygen XML Web-Autor (“Webapp”) integriert, mit dem die Inhalte in jedem modernen Browser bearbeitet werden können. Die komfortable Oberfläche hält benutzerfreundliche visuelle Bearbeitungsfunktionen bereit, was vor allem gelegentliche Nutzer oder Bearbeiter aus nicht-technischen Fachbereichen schätzen lernen werden. Die neue Webapp steht in den DITAworks Bereichen Topics und Map Redaktion sowie Review zur Verfügung. Sie ermöglicht die einfache und intuitive Dateneingabe im XML-Format.

Ein Update auf die Version 2.3.3 erfuhr das DITA Open Toolkit. Neue Publikationstypen wie Word RTF, Troff, TocJS, CHM, HTML5, Eclipse Help Content und DocBook werden dadurch unterstützt.

Die Erweiterungen und Änderungen der M9 auf einen Blick:

  • Integration des neuen oXygen XML Web-Autor (“Webapp”)
  • Die neuste Webapp Release 18.1 unterstützt jetzt auch die Redaktion und Pubizierung mathematischer und wissenschaftlicher Inhalte mit MathML, Spellchecking und das Einfügen von Weblinks.
  • Upgrade des DITAworks Standardeditors, oXygen Web-Autor-Komponente auf die Version 18.1 mit neuen Funktionen,
  • Upgrade des DITA Open Toolkit auf die Version 2.3.3,
  • Erweiterung um einen einfachen Text Editor für die direkte Bearbeitung in XML,
  • Optimierung des Import-Mechanismus – Keys, die im Inhalt beschrieben sind, werden mit dem Import in einer Context Map verfügbar sein, zudem wurde die Performance der Importfunktion wesentlich verbessert.
  • Verbesserungen bei den Projekteinstellungen: bessere Projektierungsfunktionen zum Ändern der Standardeinstellungen für die ID-Generierung, Benennungskonventionen und Speicherungsrichtlinien. Einige Administrationseinstellungen wurden hinzugefügt, z.B. die Auswahl des Standard-Editors oder die Anzahl der Objekte in der Browse-Ansicht.
  • Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit im Bereich der Lokalisierung. Nutzer können sich nun schneller orientieren, und es wird möglich, die Anzahl der Dateien für den Reimport zu ändern.
  • Erweiterung der Reuse-Funktionalität: Schlüsselwörter können nun in das ph-Element eingefügt werden.
  • Erweiterung der Suchfunktion um das Suchkriterium Dateityp.
  • Überarbeitung der Review-Funktion mit nun  noch stärkerer Benutzerfreundlichkeit.

Die neue Release verbessert und erweitert die bereits leistungsstarke CMS-Funktionalität von DITAworks und ermöglicht es den Anwendern, die verfügbaren Tools optimal zu nutzen und den Dokumentationsprozess zu optimieren.

Wenn Sie mehr Informationen über das CMS DITAworks erhalten möchten,  schreiben Sie uns an unter: info@instinctools.com.

Kategorisiert in:

Kommentare sind geschlossen.